1. Anhängerverleih24
  2. Blog
  3. Pkw-Anhänger zulassen und anmelden
  4. Blogartikel
Teilen

Pkw-Anhänger zulassen und anmelden

Pkw-Anhänger zulassen und anmelden - Anhängerverleih24
unsplash

Pkw-Anhänger zulassen und anmelden

Anhänger zulassen bei der KFZ Zulassungsbehörde

Es gibt verschiedene Arten von Anhängern, die zugelassen werden können, darunter auch PKW Anhänger. Das Zulassungsverfahren für den Straßenverkehr für einen KFZ Anhänger kann in Deutschland je nach Bundesland, in dem Sie leben, variieren. In der Regel müssen Sie jedoch einen Antrag bei der KFZ Zulassungsstelle stellen. Hierfür ist die Zulassungsbehörde im Ort, in dem Sie gemeldet sind, zuständig.

Hinweis: Für die Anhänger Zulassung in Deutschland werden von den Zulassungsbehörden Gebühren verlangt.

Nach der Anmeldung

Sobald Sie Ihren Autoanhänger angemeldet haben, erhalten Sie eine Zulassungsbescheinigung und ein Anhängerkennzeichen. Dieses müssen Sie an Ihren Anhänger anbringen, wenn Sie ihn auf öffentlichen Straßen nutzen. Die Kennzeichen von Anhängern müssen gut sichtbar sein, da die Anhänger das KFZ Kennzeichen verdecken.

Bei der Erstzulassung wird die sogenannte "Erstabgabe" fällig. Diese Steuer muss einmalig bei der Zulassung eines Fahrzeugs entrichtet werden. Die Höhe der Erstabgabe richtet sich wiederum nach dem Gewicht Ihres Anhängers.

Schließlich benötigen Sie noch einen Satz Nummernschilder für Ihren Anhänger, die Sie bei jeder Kfz-Zulassungsstelle oder online bei verschiedenen Anbietern bestellen können. Auch dafür müssen Sie eine einmalige Gebühr bezahlen.

Reservierung eines Wunschkennzeichens

Ein persönliches Nummernschild ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Persönlichkeit auf der Straße zu zeigen. Ganz gleich, ob Sie Ihre Lieblingssportmannschaft repräsentieren, eine besondere Botschaft übermitteln oder einfach nur Ihren Sinn für Humor zeigen möchten, ein individuelles Nummernschild ist die perfekte Möglichkeit dazu.

Der Prozess der Reservierung eines persönlichen Kennzeichens ist relativ einfach. Wenden Sie sich zunächst an die Kfz-Behörde Ihrer Region und erkundigen Sie sich nach der Verfügbarkeit des gewünschten Kennzeichens. Wenn das Kennzeichen verfügbar ist, erhalten Sie eine Bestätigungsnummer. Mit dieser Bestätigungsnummer gehen Sie dann zur Zulassungsstelle, um den Reservierungsvorgang abzuschließen. Sobald die Unterlagen vollständig sind, können Sie mit Ihrem neuen Wunschkennzeichen auf die Straße gehen.

Tempo 100 Plakette

Standardmäßig dürfen Anhänger bis 80 km/ h schnell fahren. Das hängt natürlich auch von der Gesamtmasse des Fahrzeugs mit Gespann und von der Fahrzeug Leistung ab. Wenn Sie einen Anhänger mit einer 100er Zulassung ausstatten möchten, müssen Sie zunächst herausfinden, ob Ihr Anhänger die Voraussetzungen erfüllt. Neuere Anhänger erfüllen in der Regel alle Voraussetzungen, die eingehalten werden müssen. Doch auch die Anhängerkupplung vom Fahrzeug muss das Gesamtgewicht bei höherer Geschwindigkeit aushalten können.

Die für den Anhänger geltende Geschwindigkeitsbegrenzung ist im Fahrzeugbrief oder in der Zulassungsbescheinigung Teil I des Anhängers vermerkt. Wenn eine Herstellerbescheinigung vorliegt, die bestätigt, dass der Anhänger für eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h geeignet ist, können Sie den Anhänger direkt bei der Zulassungsstelle anmelden. Liegt keine solche Bescheinigung vor, können Sie Ihren Anhänger von einer Prüforganisation überprüfen lassen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Kosten für die Zulassung höher sind, wenn Sie sich mit einem 100 km/h-Kennzeichen anmelden.

Welche Vorgaben für Papiere gibt es bei der Zulassung eines Anhängers?

Die Online Zulassung erfolgt über die Website der Behörde. Hierfür benötigen Sie Ihre persönlichen Daten wie Name und Adresse sowie die Daten des Anhängers.
Für das Anhänger Zulassen, müssen Sie der KFZ Zulassungsstelle die folgenden Papiere vorlegen:

  • Den Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil II) vom Zugfahrzeug

  • Die EWG-Übereinstimmungsbescheinigung, falls zutreffend

  • Die doppelte Versicherungskarte oder den Code der Versicherung als Versicherungsnachweis

  • Einen gültigen Personalausweis oder Reisepass vom künftigen Fahrzeughalter (mit Zulassungsbestätigung der Zulassungsstelle)

Bei hohem Tempo ab 100 km/h: Das Zertifikat des Anhänger Herstellers oder eine Bestätigung einer Prüforganisation ist erforderlich.

Für Unternehmen: Die Gewerbeanmeldung oder ein Auszug aus dem Handelsregister ist erforderlich.

Ummeldung auf eine andere Person

Wenn Sie einen Anhänger haben, den Sie von einem Fahrer auf einen anderen oder sogar auf mehrere Fahrer ummelden müssen, ist das Verfahren eigentlich ganz einfach. Sie müssen ein neues Registrierungsformular ausfüllen und es zusammen mit der entsprechenden Gebühr bei der zuständigen Behörde einreichen. Meistens ist die Gebühr für die Registrierung eines Anhängers relativ gering. Sobald Ihr Antrag bearbeitet ist, erhalten Sie neue Zulassungsaufkleber für Ihren Anhänger. Diese Aufkleber müssen Sie dann an der vorgesehenen Stelle am Anhänger anbringen.

Diesen Anhängerverleih24 Beitrag empfehlen:

Interessante Anhänger:

Premium-Anhänger-Eintrag

Hier werden Premium-Anhänger-Eintrag Anhänger angezeigt.

mehr zu Premium-Anhänger-Eintrag