1. Anhängerverleih24
  2. Blog
  3. Rückwärts fahren mit Anhänger
  4. Blogartikel
Teilen

Rückwärts fahren mit Anhänger | Anhängerverleih24

Rückwärts fahren mit Anhänger | Anhängerverleih24 - Anhängerverleih24

Rückwärts fahren mit Anhänger

Das Rückwärtsfahren mit dem Anhänger kann schwierig sein und es ist wichtig zu wissen, wie der Anhänger die Richtung beim Rückwärtsfahren beeinflusst. Der beste Weg, das Rückwärtsfahren mit dem Anhänger zu lernen, ist, mit einer zweiten Person auf einer freien Fläche zu üben. So bekommen Sie ein Gefühl dafür, wie die Hinterachse des Autos und der Anhänger reagieren, wie langsam Sie manövrieren müssen und wie oft Sie anhalten oder korrigieren müssen. Mit genügend Übung werden Sie in der Lage sein, mit dem Anhänger leicht und sicher rückwärts zu fahren.

Vor dem Fahren: Gespann überprüfen

Bevor Sie Ihren Anhänger ankuppeln, sollten Sie die Festigkeit der Anhängerkupplung, den Sitz des Abreißseils und den Zustand der Lichtkabel- und Steckverbindung sorgfältig prüfen. Auf diese Weise können Sie gefährliche Überraschungen während der Fahrt vermeiden. Außerdem ist es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen, wenn es um die Sicherheit geht.

Rückwärtsfahren und rangieren - Tipps

  1. Spiegel richtig einstellen

    Bevor Sie mit einem Anhänger losfahren, ist es wichtig, dass Sie Ihre Spiegel so einstellen, dass Sie das Gespann gut sehen können. Dies ist vor allem beim Rückwärtsfahren wichtig, um sich zu orientieren. Sie können auch den Innenspiegel während der Fahrt benutzen, um alles im Auge zu behalten und nach Orientierungspunkten am Hänger zu suchen. Auch während dem Einparken können Sie den Spiegel je nach bedarf einstellen.

  2. Langsam fahren

    Das Rückwärtsfahren mit einem Anhänger kann eine Herausforderung sein, aber es ist wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen und langsam fahren. Je kleiner der Anhänger ist, desto mehr reagiert er auf Ihre Lenkbewegungen. Wenn Sie zu schnell fahren und lenken, könnte der Anhänger plötzlich in einer Position landen, die Sie nicht erwartet haben oder die Sie nicht leicht korrigieren können. Wenn Sie jedoch langsam fahren und den Anhänger im Auge behalten, können Sie bremsen und reagieren, wenn er vom Kurs abweicht.

  3. Pkw mit Anhänger kennenlernen

    Wenn Sie während dem rangieren Zweifel haben, ist es immer besser, anzuhalten und aus dem Auto auszusteigen, um Ihre Position & die des Anhängers zu überprüfen. Auf diese Weise lernen Sie Ihr Gespann einzuschätzen und vermeiden Unfälle oder Schäden an Ihrem Pkw und an fremden Autos. Zu Beginn ist es auch ratsam sich eine zweite Person dazu zu holen, die Ihnen bei der Einweisung und beim Einparken hilft.

  4. Rückwärtsgang - der Winkel muss passen

    Wenn Sie rückwärts in eine Parklücke einfahren, sollten Sie darauf achten, dass der Winkel nicht zu steil ist. Versuchen Sie nicht im 90 Grad Winkel um die Ecke zu parken. Je steiler der Winkel ist, desto schwieriger ist es für Sie, in der Lücke zu parken. Fahren Sie nach Möglichkeit etwas weiter von der Parklücke weg, damit Sie in einem leichten Bogen einparken können. So können Sie sicherstellen, dass Sie Ihr Auto nicht beschädigen oder einen Unfall verursachen. Denken Sie daran, Ihre Spiegel zu benutzen und Ihren Kopf zu drehen, um den Verkehr zu beobachten, bevor Sie rückwärts fahren.

    Tipp: Steht der Anhänger in einem falschen Winkel, können Sie einfach gerade nach vorne fahren, um das Gespann wieder in Ausgangsposition zu bringen.

  5. Trick - Lenken mit Anhängern

    Um ohne Angst zu haben mit einem Anhänger zu rangieren, gibt es einen einfach Trick. Stellen Sie sich die Hinterräder des Autos als Vorderräder des Anhängers vor. Denn die Lenkbewegung des Anhängers beginnt an der Hinterachse des Zugfahrzeugs. Um den Anhänger in die richtige Richtung zu manövrieren, muss daher der Winkel zwischen den Rädern des Anhängers und den Hinterrädern Ihres Autos stimmen. Sie benutzen also die Vorderräder des Autos, um den richtigen Winkel für den Anhänger zu finden - das Lenkrad wird also in die "falsche Richtung" gedreht. Z.B. Um den Anhänger nach links zu bewegen, drehen Sie Ihr Lenkrad, in Fahrtrichtung gesehen, nach rechts.

  6. Die Wahl der Parklücke

    Achten Sie darauf, dass Sie einen Parkplatz wählen, der nicht nur groß ist, sondern auch noch etwas Platz um sich herum hat, damit Sie rangieren können. Haben Sie stehts die Länge Ihres Gespanns im Hinterkopf, dann werden Sie keine Probleme haben.

Diesen Anhängerverleih24 Beitrag empfehlen:

Interessante Anhänger:

Premium-Anhänger-Eintrag

Hier werden Premium-Anhänger-Eintrag Anhänger angezeigt.

mehr zu Premium-Anhänger-Eintrag