1. Anhängerverleih24
  2. Blog
  3. Die Unterschiede bei Anhängertypen
  4. Blogartikel
Teilen

Welche PKW Anhängertypen gibt es

Welche PKW Anhängertypen gibt es - Anhängerverleih24
Pixabay/ Markus Distelrath

Welche PKW Anhängertypen gibt es

PKW Anhänger

Der Begriff Pkw-Anhänger ist ein Überbegriff für Transportanhänger, die von einem Pkw mit Anhängerkupplung gezogen werden können. Sie werden in der Regel im privaten oder gewerblichen Bereich eingesetzt. Der Transportzweck ist oft ausschlaggebend für die Wahl des Anhängers.

Einfache Pritschen-, oder Planenanhänger können auf vielfältige Weise verwendet werden. Kippanhänger eignen sich besonders für den Transport von Baumaterialien und Schüttgütern. Kofferanhänger oder Kastenanhänger sind Pkw-Anhänger mit einem geschlossenen Bereich, der zum Transport von Ladung verwendet werden kann, die vor Witterungseinflüssen geschützt werden muss. Geschlossene Anhänger, wie Kühlanhänger sind temperiert und eignen sich für den Transport von empfindlichen Produkten, wie Lebensmitteln, Medikamenten, elektronische Gegenstände oder Pflanzen. Schließlich gibt es auch Pkw-Anhänger, die speziell für den Freizeitgebrauch konzipiert sind, z. B. Campinganhänger, Pferdeanhänger oder Bootsanhänger.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige Arten von PKW Anhängern vor und klären was der Unterschied zwischen Ein- und Zweiachs-Anhängern und gebremsten und ungebremsten Anhängern ist. Viel Spaß beim lesen!

Bevor Sie einen Anhänger ausleihen, sollten Sie sich darüber informieren, wie viel Sie beim PKW Anhänger zuladen dürfen und welchen Führerschien Sie benötigen.

Lesen Sie folgende Artikel zu diesen Themen:

Der Einachsanhänger

Einachsige Anhänger sind eine vielseitige Wahl für alle, die kleine Lasten transportieren müssen. Sie sind in der Regel zwischen 1,50 und 3 Meter lang, können ein Gesamtgewicht von 750 kg bis 1500 Kg tragen und sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, z. B. als Tief- oder Hochlader, mit Kofferaufbau oder Ladeklappe oder sogar als Kipper. Ihre Beliebtheit beruht darauf, dass sie sich leicht an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen lassen und dank ihrer geringen Größe von den meisten Fahrzeugen gezogen werden können. Bei der Auswahl eines einachsigen Anhängers ist es wichtig, sich zu überlegen, welche Art von Ladung transportiert werden soll. Dank ihrer Langlebigkeit und Vielseitigkeit sind Einachsanhänger eine gute Wahl für diejenigen, die eher kleinere Ladungen transportieren möchten.

Der Tandemanhänger mit Zwei Achsen

Ein Tandemanhänger ist ein Anhänger mit zwei Achsen, es gibt sie in den gleichen Ausführungen wie Einachsanhänger, aber sie sind deutlich größer. Zweiachsige Anhänger haben zwei Achsen und vier Räder, und sie verfügen in der Regel über eine eigene Bremse (gebremster Anhänger). Mehr Infos zum Unterschied zwischen gebremsten und ungebremsten Anhängern finden Sie weiter unten im Artikel. Tandemanhänger können ein Gesamtgewicht von bis zu 3.500 Kg und eine Länge von über sechs Metern haben. Tandemanhänger können für den Transport von Baumaschinen, Autos, Motorrädern oder Booten verwendet werden. Die meisten Wohnwägen sind auch als Tandemanhänger erhältlich.

Der Unterschied zwischen einem Einachs- und Tandemanhänger:

  • Der Einachsanhänger besitzt, wie der Name schon vermuten lässt eine Achse, die Deichsel und zwei Räder. Da eine Achse Gewicht weniger gut ausgleichen kann, empfiehlt sich dieser Anhängertyp eher für kleinere Lasten.

  • Der Tandemanhänger verfügt über zwei Achsen, die hintereinander liegen und hat 4 Räder, die einen Abstand von unter einem Meter zueinander haben. Somit ist er Stabiler, schaukelt weniger schnell und kann größere lasten tragen.

Der Kofferanhänger

Der Kofferanhänger, auch bekannt als Kastenanhänger, ist eine beliebte Wahl für alle, die große Gegenstände transportieren möchten oder einen Anhänger für den Umzug suchen. Diese Anhänger gibt es in verschiedenen Größen, wobei die größten eine Nutzlast von über 2.500 kg tragen können. Sie sind auch als Einachs- oder Tandem-Anhänger erhältlich, was für den Transport schwerer Gegenstände hilfreich sein kann. Während Kofferanhänger meist für größere Aufgaben eingesetzt werden, gibt es auch kleinere Versionen, die eine maximale Tragfähigkeit von 750 kg haben. Bei der Auswahl eines Kastenanhängers ist es wichtig, die Größe und das Gewicht der zu transportierenden Gegenstände sowie die Anhängelast Ihres Fahrzeugs zu berücksichtigen.

Der Tieflader

Tieflader haben das Merkmal von sehr niedrigen Ladeflächen. Dieses Konstruktionsmerkmal kann einige Vorteile bieten:

  1. Einfaches Be- und Entladen des Anhängers

  2. Der Tieflader ermöglicht die Überwindung bestimmter Höhenbeschränkungen beim Transport besonders großer, hoher Lasten

Es gibt unterschiedliche Versionen von Tiefladern, die sich für verschiedene Zwecke eignen. Kleinere Modelle können problemlos vom PKW gezogen werden und eignen sich ideal zum Transport kleinerer Maschinen. Sehr große Tieflader werden für Schwertransporte wie Autos oder schwere Baumaschinen genutzt.

Hinweis: Ein Hochlader ist ein Pkw-Anhänger, bei dem sich die Reifen unterhalb der Ladefläche befinden und nicht wie bei einem Tieflader neben der Ladefläche.

Der Sattelauflieger

Ein Sattelauflieger ist ein Anhänger ohne Vorderachse, der von einem Sattelschlepper gezogen werden kann. Sattelauflieger werden in der Regel für den Transport schwerer Lasten wie Fahrzeuge oder Maschinen verwendet. In den letzten Jahren wurden Sattelanhänger mit Dolly-Vorderachsen ausgestattet, um sie an EuroCombi-Fahrzeuge im Europäischen Wirtschaftsraum anhängen zu können. Dies ermöglicht eine höhere Stabilität und Sicherheit beim Transport schwerer Lasten.

Was ist der Unterschied zwischen gebremsten und ungebremsten Anhängern?

Gebremste und ungebremste Pkw-Anhänger haben je nach den Bedürfnissen des Nutzers ihre eigenen Vorteile. Gebremste Modelle sind mit einer eigenen Bremsvorrichtung ausgestattet und eignen sich daher für schwerere Lasten. Ungebremste Modelle werden durch das Zugfahrzeug gebremst und sind daher leichter und wendiger. Ab einer Gesamtmasse von 750 kg muss jeder Anhänger laut Gesetz mit einer Bremsanlage ausgestattet sein. Letztlich hängt die Wahl zwischen gebremsten und ungebremsten Pkw-Anhängern vom Verwendungszweck des Anhängers ab. Für schwerere Lasten oder längere Strecken empfiehlt sich ein gebremstes Modell aufgrund seiner zusätzlichen Sicherheitsmerkmale. Für leichtere Lasten oder kürzere Strecken kann ein ungebremstes Modell jedoch besser geeignet sein.

Diesen Anhängerverleih24 Beitrag empfehlen:

Interessante Anhänger:

Premium-Anhänger-Eintrag

Hier werden Premium-Anhänger-Eintrag Anhänger angezeigt.

mehr zu Premium-Anhänger-Eintrag